Haupt Menü

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: Frank22767 (68), Op3R4ToR (46)

Statistik

8 Beiträge


Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 272 Besuchern, die am 14.05.2020, 09:40 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Rss-Feed

Meldungen




















Powered By phpBB3-Magic.de

Ausflug ins Piemont

Reizvolle Strecken zuhause und im Urlaub, für Reiseberichte und zum verabreden

Moderatoren: Orga-Team, Moderatoren

Ausflug ins Piemont

Beitragvon olliH » 07.10.2014, 22:15

Damals als ich noch jung war, hatte ich mehrere Enduros und bin immer wieder mal im Dreck herum gefahren, meist waren die Böcke zu schwer und hatten zu wenig Leistung oder aber gar beides (XT 500).

Lange Jahre hatte ich mit der Treckerfahrerei nix mehr am Hut bis letztes Jahr einige Bekannte auf die Idee gekommen sind nach Ligurien zu fahren.
Mangels Enduro habe ich meine KTM 950 SM mitgenommen die mit Strassenreifen und kurzer Gabel einer SuperDuke nun nicht unbedingt optimal für die Ligurische Grenzkammstrasse war.
Geklappt hat das aber trotz allem recht gut und Spass gemacht hat es auch, also anschliessend nix wie los und nach einer bezahlbaren Enduro gesucht.
Was lag mit meiner Historie näher als nach einer KTM oder Yamaha zu suchen, beide nicht billig und auch nicht gerade leicht, Suzuki DR350 wurde dann auch zur Option war aber entweder teuer oder stand im Ruf warm schlecht anzuspringen!
Irgendwann bin ich dann über die Honda XR600R gestolpert, eine Hardenduro der 80/90er Jahre ohne Anlasser, Batterie und sonstigen Schnickschnack zudem in anständigen Zustand ab 1400 Euro zu haben? Klingt doch gut dachte ich und 2 Wochen später war ich Besitzer einer XR und habe das Gute Stück mangels Platz dann erst mal bei einem Freund unter gestellt.
Im späten Frühjahr kam dann mit dem Hauskauf der notwendige Platz und die gute in den Westerwald.
Schnell neue Reifen und einen günstig erworbenen Kettensatz montiert, Decke drauf und lange Mangels Zeit nicht mehr angefasst!

Nach der Ligurien Tour wurde schnell das nächste Ziel ausgeguckt und alles notwendige klar gemacht, nach Okzitanien das Grenzgebiet zwischen dem Piemont und Frankreich sollte es gehen, ich habe auch gleich gebucht denn Haus hin oder her bis Ende September würde das eh alles fertig sein (dachte ich!)!

Wie so oft kam es natürlich anders, die Truppe dezimierte sich zusehends von 12 auf 4 Nasen, kranke Frauen, mangelnde Mitfahrgelegenheit und Todesfälle in der Familie liessen die Teilnehmer immer weniger werden und 3 Wochen vor der Abreise stellte sich die Frage ob wir die Tour nicht gänzlich canceln sollten.
Da meine Hütte auch noch nicht fertig war und wir die Termine schon 2 mal verschoben hatten, wollte ich eigentlich lieber auch aussteigen was für die anderen das Aus bedeutet hätte.
Meine bessere Hälfte war aber der klaren Meinung das ich nach all der langen Zeit die ich ausschliesslich mit dem Umbau der Hütte zugebracht hatte ein paar Tage Urlaub notwendig währen um mal den Kopf wieder frei zu bekommen und mit neuer Kraft den Rest anzugehen.

Wie Recht sie hatte zeigen die folgenden Bilder, die Tour war super, das Wetter bis auf einen Tag mehr wie nur gut und das Treckerfahren hat unendlich viel Spass gemacht, auch wenn es teilweise sehr anstrengend war!

Die XR hat sich Tapfer geschlagen ist aber wohl falsch abgestimmt, ab etwa 1800 Meter ist sie immer schlechter gelaufen, erst nach dem ich den (neuen) Lufi entfernt hatte ging es einigermaßen, da muss ich wohl noch mal bei und einen etwas höheren Lenker muss ich auch habend!


Blick vom Hotelparkplatz

Bild

Oberhalb von Briancon

Bild

Bild

Col du Granon
Bild

Bild

Bild

Packesel

Bild


Strada dell'Assietta (Mit einigen fiesen Schlammlöchern)

Bild

Bild

Bild

Monte Jafferau mit Endgeilen Aussichten

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Col de Sommelier, 3000 Meter hoch, da geht nicht nur dem Moped langsam die Puste aus!

Bild

Bild

Bild

Bild



Mit neuer Kraft wieder an den Hausbau war dann leider auch nicht so recht, am Sonntag nachmittag habe ich noch eine Wand weitestgehend entfernt um mich dann anschliessend
erst mal mit Fieber etc. ins Bett zu legen ::wallbash::
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel
Benutzeravatar
olliH
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2012
Registriert: 26.04.2003
Wohnort: 56412 Heiligenroth
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland
Motorrad: KTM 1290 SD-R, RC04, CB1100R, XR600R, Morini 3,5

Re: Ausflug ins Piemont

Beitragvon Stone » 08.10.2014, 08:55

Sehr schöner Bericht :Klasse:
und tolle Bilder.. ::Suuuper::
Gruß Lothar


Toleranz ist die Erkenntnis dass es keinen Sinn hat sich aufzuregen.
Benutzeravatar
Stone
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 315
Registriert: 11.12.2006
Wohnort: 27637 Nordholz
Postleitzahl: 27637
Land: Deutschland
Motorrad: XX 04 Mattschwarz, MT 09, SP1....

Re: Ausflug ins Piemont

Beitragvon Buggy » 08.10.2014, 09:34

Mahlzeit...

da kann man nur von Träumen... ::Suuuper::
Man sieht sich
Gruß aus NRW
Buggy
Benutzeravatar
Buggy
Mitglied
 
Beiträge: 547
Registriert: 28.02.2011
Wohnort: Hamm
Postleitzahl: 59073
Land: Deutschland
Motorrad: Honda XX Bj. 2001 Silber

Re: Ausflug ins Piemont

Beitragvon CBR-Sunrise » 08.10.2014, 10:28

Geil! ::Suuuper::

Aber das wäre auch mit der XX gegeangen! :P
_____________________________________________________________
Einspurige Grüße aus dem Sauerland!

Meine Dabbel-X und ich.
Benutzeravatar
CBR-Sunrise
Mitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: 11.01.2013
Postleitzahl: 58553
Land: Deutschland
Motorrad: Dabbel-X

Re: Ausflug ins Piemont

Beitragvon olliH » 08.10.2014, 12:02

CBR-Sunrise hat geschrieben:Geil! ::Suuuper::

Aber das wäre auch mit der XX gegeangen! :P


Na klar, ich sehe gerade vor meinem geistigen Auge einen XX Fahrer in den Fussrasten stehend den steilen Waldweg herunterrutschen :lol:
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel
Benutzeravatar
olliH
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2012
Registriert: 26.04.2003
Wohnort: 56412 Heiligenroth
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland
Motorrad: KTM 1290 SD-R, RC04, CB1100R, XR600R, Morini 3,5

Re: Ausflug ins Piemont

Beitragvon metalheadz » 09.10.2014, 08:38

Super schöne Bilder!!!

von der Landschaft auch von der Fahrt, super geile Strecken. Glaube ihr hattet eine Menge Spaß :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ::Suuuper::
Benutzeravatar
metalheadz
Mitglied
 
Beiträge: 193
Registriert: 10.04.2013
Wohnort: Frankfurt
Postleitzahl: 60326
Land: Deutschland
Motorrad: SC35 Bj.97

Re: Ausflug ins Piemont

Beitragvon Gerhard » 09.10.2014, 17:23

Klasse Bilder ::Suuuper::
Grüße
Gerhard


Bild

Mit der XJ und der 1. XX im 100.000 Km Klub ( Unterordner bis 199.999 Km ) --> http://www.transeurope.de/wordpress/
Benutzeravatar
Gerhard
Mitglied
 
Beiträge: 576
Registriert: 21.12.2005
Wohnort: Herne (Wanne-Eickel) Ruhrpott
Postleitzahl: 44652
Land: Deutschland
Motorrad: XX (EZ 09/2002) / XJ900S

Re: Ausflug ins Piemont

Beitragvon Dabbel_ix » 09.10.2014, 18:30

Nette Tourenbeschreibung und schöne Bilder :Klasse:
Einzig und niemals artig
Benutzeravatar
Dabbel_ix
Mitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: 14.06.2014
Wohnort: Ennepetal
Postleitzahl: 58256
Land: Deutschland
Motorrad: SC35 PGM-Fi 2002


Zurück zu Streckenführung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste