Haupt Menü

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: jason365 (56)

Statistik

11 Beiträge


Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 272 Besuchern, die am 14.05.2020, 09:40 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Rss-Feed

Meldungen




















Powered By phpBB3-Magic.de

Freie Fahrt auf der Nordschleife

Reizvolle Strecken zuhause und im Urlaub, für Reiseberichte und zum verabreden

Moderatoren: Orga-Team, Moderatoren

Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon onkra » 28.02.2010, 12:55

Hallo Leute

Meine Liebste hat mir zum gesterigen Wiegenfest ein endgeiles Geschenk gemacht.
8 Runden freie Fahrt auf der Nordschleife.....goil......
Jetzt Fragen an die Insider.
Wann kann ich meine Runden ableisten.
Wird freies Fahren unterschieden, oder fahren Moppeds und Dosen zeitgleich?
Gibt es diesbezüglich einen Terminkalender?
Habe auf der HP vom Ring nichts darüber gefunden.
Plant jemand auch zu fahren?

XX-Gruss aus dem Pott
Ralf
Farbe egal, Hauptsache schwarz
Benutzeravatar
onkra
Mitglied
 
Beiträge: 748
Registriert: 02.11.2004
Wohnort: 44287 Dortmund

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon divue » 28.02.2010, 16:35

Hallo Ralf,
herzlichen Glückwunsch zu den Runden. Du kannst deine Runden zu den Zeiten der Touristenfahrten absolvieren.
Diese stehen im Internet. Es fahren zeitgleich alle die wollen auf der NS. Also Auto, Bus, Motorräder und sonstige.
Um dort problemlos wegzukommen solltest du entweder mit dem Blick im Spiegel und Blinker rechts fahren oder du hast die Grundgeschwindigkeit zum Mitschwimmen.
Ich fahre bereits seit vielen Jahren auf der NS und bin immer wieder fasziniert.
Du solltest auf keinen Fall anfangen zu heizen wenn du alleine unterwegs bist und die Strecke nicht kennst. Da zerlegt man sein Moped zu schnell :). Am entspannendsten ist es unter der Woche, wenn keine Feiertage in Sicht sind. Ich werde dies
Jahr auch wieder fahren. Kann aber nur Sonntags oder Samstags da ich morgends hinfahre, dann ca. 4 Runden fahre und nachmittags wieder nach Hause düse.
Noch als Tip: Wenn du eine PS2 mit Grand Tourismo hast übe dort schon mal. Die Strecke ist dort sehr genau abgebildet.
Dann kannst du ganz entspannt losziehen.
Gruss Alf ::Suuuper::
Leistung ist nur durch noch mehr Leistung zu ersetzen
Benutzeravatar
divue
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 582
Registriert: 06.10.2007
Wohnort: 68647 Biblis
Postleitzahl: 68647
Land: Deutschland

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon Gerhard » 28.02.2010, 18:02

Bitteschön ----> klick

und viel Spaß.
Bloß nicht leichtsinnig werden, denn auch nach 8 Runden kennst Du die NS nicht. :wink:
Also immer schön rechts bleiben, denn im Film kommt das rauf u. runter gar nicht so rüber wie live.

Ich bin mal vor Jahren 1 1/2 Runden mit meiner Yamaha gefahren.
Ne, brauch ich nicht wieder.
Danach bin ich schonmal einige Runden mit einem Kollegen in seinem Calibra ( erst V6 mit 200 PS u. jetzt Turbo mit 260 PS u. Allrad ) mitgefahren.
Das ist ein Profi, hat schon seit Jahren ständig Jahreskarten und düst mal eben nach Feierabend dort hin
Da sackt mir das Herz in die Hose und mein Magen beginnt sich zu drehen.

Hier mal ein alter Film davon:
Grüße
Gerhard


Bild

Mit der XJ und der 1. XX im 100.000 Km Klub ( Unterordner bis 199.999 Km ) --> http://www.transeurope.de/wordpress/
Benutzeravatar
Gerhard
Mitglied
 
Beiträge: 576
Registriert: 21.12.2005
Wohnort: Herne (Wanne-Eickel) Ruhrpott
Postleitzahl: 44652
Land: Deutschland
Motorrad: XX (EZ 09/2002) / XJ900S

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon Doc » 28.02.2010, 18:43

Hallo Ralf,

herzlichen Glückwunsch!

Ich würde aber statt dem "freien Fahren" mit holländischen Wohnmobilen, Kleinlastern und Sonntagsfahrern an Deiner Stelle lieber ein Rennstreckentraining auf dem Nürburgring buchen. Da wird dann in Kleingruppen gefahren mit Instructor, man hat mehr davon, es sind auch nur Motorräder auf der Strecke, und es wird i.d.R. auch nicht "mit dem Messer zwischen den Zähnen" gefahren. Ich finde, man kann da eine Menge lernen.

z.B. : http://www.mbartz.de/

@Gerhard

alle Achrung, kein schlechter Fahrer, besonders, wenn man bedenkt, mit welch suboptimalem Material er da unterwegs ist!

Ich habe mal 12 Runden im BMW M5 mit Werksfahrerin Sabine Schmitz absolviert. Ich war mehr als beeindruckt!

Gruß doc
Eine ZZR 1400 kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Urteilsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur vernünftigen Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird!
Benutzeravatar
Doc
Mitglied
 
Beiträge: 579
Registriert: 05.03.2003
Wohnort: 45768 Marl
Postleitzahl: 45768
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa ZZR 1400, Modell 2012

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon 316 » 28.02.2010, 19:14

Moin,

das Video zum Ring vom "Meister"



Gruß
Wolf
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen." Albert Einstein
Benutzeravatar
316
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1555
Registriert: 16.05.2005
Postleitzahl: 28
Land: Deutschland

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon divue » 28.02.2010, 20:05

Hallo,
das Video von Dähne ist doch immer wieder ein Augenschmaus.
Ein Rennstreckentraining ist auch eine tolle Sache aber kein Vergleich zum freien Fahren. Eher um die letzte Rille zu
trainieren und gegen oder besser gesagt mit Gleichgesinnten die Grenzen auszuloten.
Für die NS muß man schon ein wenig vom Suchtfaktor Grüne Hölle haben damit es richtig Spaß macht.
Nachdem ich bereits seit über 25 Jahren dort hin fahre leider ich natürlich auch drunter.
Also ich persönlich ziehe die NS immer wieder vor.
Gruss an Alle Gleichgesinnten
Alf
Leistung ist nur durch noch mehr Leistung zu ersetzen
Benutzeravatar
divue
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 582
Registriert: 06.10.2007
Wohnort: 68647 Biblis
Postleitzahl: 68647
Land: Deutschland

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon Doc » 28.02.2010, 20:19

Hallo Alf,

gemeint war natürlich von mir auch ein Rennstreckentraining in der "grünen Hölle"!

Klar, in Assen macht das auch Spaß, zumal das ja eine Strecke nur für Motorräder ist, aber ein Training in der grünen Hölle ist etwas Besonderes, jedes Mal wieder, weil man die lange Streckenführung unmöglich im Kopf behalten kann.

Gruß doc
Eine ZZR 1400 kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Urteilsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur vernünftigen Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird!
Benutzeravatar
Doc
Mitglied
 
Beiträge: 579
Registriert: 05.03.2003
Wohnort: 45768 Marl
Postleitzahl: 45768
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa ZZR 1400, Modell 2012

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon onkra » 28.02.2010, 21:03

Also ich bin diesbezüglich nicht sooo unbedarft.
Bin schon Nürburgring, Assen, Zantvoort mit dem Motorrad gefahren.
Ist allerdings alles gut 20 Jahre her.

Werde mir einen Tag unter der Woche aussuchen.
Dann halten sich die Kleinlaster und Wohnmobile hoffe ich in Grenzen.

@Doc
Ist wie ich schrieb ein Geschenk.
Dann etwas anderes wie Rennstreckentaining zu buchen ist bissi schlecht. 8)

XX-Gruss Ralf
Farbe egal, Hauptsache schwarz
Benutzeravatar
onkra
Mitglied
 
Beiträge: 748
Registriert: 02.11.2004
Wohnort: 44287 Dortmund

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon Doc » 28.02.2010, 22:13

onkra hat geschrieben:@Doc
Ist wie ich schrieb ein Geschenk.
Dann etwas anderes wie Rennstreckentaining zu buchen ist bissi schlecht. 8)

XX-Gruss Ralf


Vielleicht kannst Du ja ein "UPGRADE" bekommen ? (:cool:)

Gruß Ulf
Eine ZZR 1400 kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Urteilsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur vernünftigen Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird!
Benutzeravatar
Doc
Mitglied
 
Beiträge: 579
Registriert: 05.03.2003
Wohnort: 45768 Marl
Postleitzahl: 45768
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa ZZR 1400, Modell 2012

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon Gelaendesau » 28.02.2010, 23:14

Hallo Ralf,

Schön das es dich mal in meine Gegend verschlägt. ::Suuuper::

Zur Grünen Hölle kann ich dir nur sagen, lass es langsam angehen.

Unter der Woche fahren ist schon mal ein guter Anfang. Mehr wie 2Runden Hält der Serien Reifen nicht.

Dann kannst du erst mal Pause machen, sonst fängt die Fuhre Unkontrolierbar an zu Schmieren.

Wenn du unter der Woche Fahren möchtest, erkundige dich erst mal ob Reifentest oder zu anderen zwecken

der Ring für Privat Personen Gesperrt ist.

Ansonsten Wünsche ich dir Viel Spass, und das du Unfallfrei nach hause kommst.


Gruß Raphael
Gelaendesau
 

Re: Freie Fahrt auf der Nordschleife

Beitragvon CSP » 01.03.2010, 22:02

Moin,

ich war im September zum ersten Mal für 3 Runden auf dem Ring, war sehr geil.

Instructor mit ner xx vorweg, Spiegel komplett mißachten oder anklappen, dann kann man sich 100% auf die Strecke bzw. Instructor konzentrieren.

Ist dann schon spannend wenn du überholt wirst, aber alle PKW haben genügend Abstand gehalten.

Dieses Jahr auf jeden Fall wieder, aber nur mit Instructor!

Viel Spaß im Karusell

Gruß

Guido
Benutzeravatar
CSP
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.01.2007
Wohnort: 48531 Nordhorn
Postleitzahl: 48531
Land: Deutschland
Motorrad: XX silber


Zurück zu Streckenführung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste